Kurz

Besichtigung der Gärten von Logis de Forge

Besichtigung der Gärten von Logis de Forge


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

** Wasser hat die Mühle im Logis de Forge schon immer mit Energie versorgt. Zuerst in der Vergangenheit in Energie, die dazu bestimmt ist, Eisen, Weizen, Nüsse und dann Papier zu verarbeiten. Dann in Energie für das Wachstum von Pflanzen in Feuchtgebieten - Weiden, Erlen, Seerosen ... - und für die Belebung von Gewässern, die manchmal die Form von Wasserfällen haben, manchmal ruhige Gewässer, manchmal weite Teiche, in denen Schwäne gerne segeln. An diesem geschichtsträchtigen Ort ist die Herangehensweise an die Gärten entschieden zeitgemäß. Innerhalb des Anwesens werden dem Besucher somit nacheinander sieben Gärten angeboten. Jedes hat seine eigene Atmosphäre, und der Zugang von einem zum anderen erfolgt über Brücken, die sowohl als Durchgang als auch als symbolischer Übergang dienen. Ghislain und Martine de Beaucé ließen sich von ihren Aufenthalten auf verschiedenen Kontinenten inspirieren. Lasst uns anfangen, diese botanischen Reisetagebücher zu erkunden… **

Forges Logis Gardens


Ghislain - Martine de Beaucé Das Haus befindet sich im Herzen eines bewaldeten Hügels, der von einem Fluss mit dem sanften Namen "Boëme" überquert wird. Dieses Wasser hat dann viele Formen: Teich, Wasserfall, Spiegel ... So viele Rhythmen, die verschiedene Pflanzenuniversen formen.

Forges Logis Gardens


Ghislain - Martine de Beaucé Einige erinnern sich von ihren Reisen an ihr Haus, andere an ihre Gärten. Das Renaissance-Italien ist somit durch Zypressen, Wasserfälle und Skulpturen gut vertreten.

Forges Logis Gardens


Ghislain - Martine de Beaucé Die von Wasserfällen gespeisten Pools machen Schwäne glücklich, wenn sie erst einmal beruhigt sind. Im Hintergrund verleihen Steinsäulen aus Saint-Même (Charente) diesem Dekor aus Wasser und großen Grünflächen eine mineralische Note.

Forges Logis Gardens


Ghislain - Martine de Beaucé Die italienischen Zypressen werden hier verwendet, um den Raum zu punkten, insbesondere durch das Spiel von Licht und Schatten.

Forges Logis Gardens


Ghislain - Martine de Beaucé Hier sind die Brücken wie ein Initiationsritus, der den Übergang von einem Garten in einen anderen, von einem Land in ein anderes, von einem Universum in ein anderes ermöglicht…

Forges Logis Gardens


Ghislain - Martine de Beaucé Wenn die Bäume ihr Laub ausbreiten, soll eine Perspektive geschaffen werden, die es der Mühle ermöglicht, sich in einer riesigen aquatischen Umgebung zu befinden, die so gut zu ihr passt.

Forges Logis Gardens


Ghislain - Martine de Beaucé Wer Wasser sagt, sagt Pflanzen in Affinität! So empfängt der Garten Logis de la Forge viele Pappeln, Erlen, Eschen, Ahornbäume, Eichen, Weiden und viele andere Arten, die an Feuchtgebiete angepasst sind.

Forges Logis Gardens


Ghislain - Martine de Beaucé Wenn kahle Zypressen einer Lichtung weichen, muss dieser schlanke Pavillon so platziert werden können, dass er dem Ansturm von Kletterrosen und Waldreben standhält, ohne sich zu bücken.

Forges Logis Gardens


Ghislain - Martine de Beaucé Am Fuße der Terrasse des Hauses in einem von Trockenmauern umgebenen Garten lädt dieser ruhige Wasserkanal zum Träumen ein. Es wird von Rosen, Gauras und Buchsbaum gesäumt.